Skip to content

Praktische Baustatik: Teil 3 - download pdf or read online

By Professor Dipl.-Ing. Gerhard Erlhof (auth.)

ISBN-10: 3519352036

ISBN-13: 9783519352037

ISBN-10: 3663111202

ISBN-13: 9783663111207

Teil three der "Praktischen Baustatik" vertieft und erweitert die Kenntnisse, die für die Behandlung statisch unbestimmter Tragwerke erforderlich sind. Die ersten Abschnitte sind den Formänderungen und ihrer Berechnung mit Hilfe der Arbeitsgleichung, der Berechnung von Biegelinien sowie der Ermittlung von Einflußlinien für Formänderungen gewidmet. Der vollständig überarbeitete Abschnitt five behandelt kinematische Untersuchungen sowie statische und geometrische Bestimmtheit und Unbestimmtheit; außerdem bringt er eine Gegenüberstellung von Kraftgrößen- und Drehwinkelverfahren. Die umfangreichen Abschnitte 6 und 7 sind dem Kraftgrößenverfahren gewidmet: Die Ermittlung der Schnittgrößen und Einflußlinien von einfach und mehrfach statisch unbestimmten Systemen sowie der Reduktionssatz werden abgeleitet und mit Hilfe von vollständig durchgerechneten Zahlenbeispielen erläutert. Eine Neuerung gegenüber der 7. Auflage ist das Arbeiten mit Matrizen, Spaltenvektoren und zweidimensionalen Feldern. Völlig neu gefaßt wurde der Abschnitt eight, der das Drehwinkelverfahren ausführt. Die Beispiele behandeln final- und Verformungsfälle, und in den Berechnungen werden Matrizen und Spaltenvektoren mitverwendet. Am Schluß des Abschnittes steht eine Einführung in die Berechnung nach Theorie II. Ordnung. Das Verschiebungsgrößenverfahren in Matrizendarstellung - geeignet für programmierbare Rechner und daher vielfach verwendet - ist für Fachwerke im Abschnitt nine, für Stabwerke im neuen Abschnitt 10 erläutert.

Show description

Read or Download Praktische Baustatik: Teil 3 PDF

Best german_5 books

Holzbau Teil 1: Grundlagen DIN 1052/Eurocode 5 by Prof. Dipl.-Ing. Gerhard Werner, Prof. Dr. sc. techn. PDF

F? r die praktische Arbeit im Betrieb oder Ingenieurb? ro wie in der Ausbildung bietet das Werk einen umfassenden ? berblick, zahlreiche Beispiele und eine F? lle von Abbildungen. Die geltenden und zuk? nfigen Normen werden ber? cksichtigt. Dieser erste Band behandelt die Grundlagen f? r Entwurf, Bemessung und Ausf?

Download e-book for iPad: Mathematik für Informatiker I: Die Methode der Mathematik by Bruno Buchberger, F. Lichtenberger

Das vor1iegende Skriptum ist der erste Tei1 ei. ner 4-semestrigen V- n 1esung nMathematik fur Informatiker, die seit WS 79/80 an der Universitat Linz neu aufgebaut wird. Die Autoren wurden bei. der Strukturierung des Gesamtzyk1us und insbesondere bei der Konzeption dieses ersten Tei1s von fo1genden Grundgedanken ge1eitet: 1.

Extra resources for Praktische Baustatik: Teil 3

Example text

Für den Anteil aus den Momenten für den Stiel, bei dem 2 Dreiecke zu überlagern sind, 0MS I - I I = - h Me Me - = - 800 (-800) (-800) . - - - - 3 EI 3 2, I . 10+ . 9800 5,12· 1O~ - - - ' - - - - - - , = 0,8293 cm 3 . 2,1 . lO4. 9,8 . 10 für den Riegel = OMR 1 - 1 I 2' M M EI = 2600 (-800) (-800) . 2,1 . 10" . 8. ](), = 0,9329 cm 2. für den Anteil aus den Querkräften Ö . os I 800(-1)(-1) 800 = h Q Q ~- = = - - - - - = 0,0033 cm G Ao 0,8· lO4 . 8 . \04 . 30,7 3. 6lJ,O = 0,8293 + 0,9329 + 0,0033 + 0,0004 = 1,765lJ cm Auch dies Beispiel zeigt, daß man bei schlanken Trägern den Einfluß der Querkraft vernachlüs~ sigen kann.

PltT/8 . lIEf l = Pltj/24 EIl + l/3 . / 2 + pzn/24 EI2 . P z/ ~/8 . 41) zu ermitteln, die sich infolge einer wirklichen Belastung einstellt, lassen wir in den Knotenpunkten a und d senkrecht zur Stabachse ad ein virtuelles Kräftepaar der Größe Nt = F· lad = F· h = 1 angreifen, ermitteln die daraus resultierenden virtuellen Stabkräfte S des Fachwerks und kombinieren sie gemäß GI. 6) mit den Stabkräften S des wirklichen Zustandes. Beispiel17 Gegeben ist das Fachwerk des Beispiels 7 mit der Belastung Fe = 10 kN (Abschn.

55 d dargestellt. E -- P =8kN 2 3,00 a) T. =301< IXTfu~ T. 9 Prinzip der virtuellen Verschiebungsgrößen (PvV) an statisch bestimmten Tragwerken Beispiel26 Soll die Verdrehung CP2 mit Hilfe der M M-Tafel ermittelt werden, so sind zu überlagern im Forts. Abschnitt 0 bis 1: zwei Dreiecke mit den Ordinaten M = -3,2 kNm und M = -112; in Abschnitt 1 bis 2: ein Dreieck mit der Ordinate M = 3,2 kNm und ein Trapez mit den Ordinaten Mt = -1/2 und M2 = -1. 104 , 6· 2,1 . 5,73 . 10 6 (+ 1 - 2) = -1,33· 10 -3 rad = -0,076° Die Verdrehung cpz beträgt -1,33 .

Download PDF sample

Praktische Baustatik: Teil 3 by Professor Dipl.-Ing. Gerhard Erlhof (auth.)


by William
4.5

Rated 4.87 of 5 – based on 39 votes